Softwarefehler lässt T-Mobile Netz zusammenbrechen

Aufgrund eines Software-Fehlers ist in weiten Teilen Deutschlands das Netz von T-Mobile ausgefallen. Schon am Nachmittag (circa 16.00 Uhr) konnten viele T-Mobile-Kunden nicht mehr telefonieren. Laut einem Sprecher begann das Unternehmen ab 19.00 Uhr mit der Problembehebung.

T-Mobile bestätigte die Probleme auf seiner Homepage: „Aufgrund einer technischen Störung steht Ihnen das T-Mobile Netz zurzeit nicht zur Verfügung. Wir arbeiten intensiv an einer Behebung der Störung.“ Laut der Kunden-Hotline lag die Ursache in einem Stromausfall in einem zentralen Rechenzentrum des Kernnetzes, das sowohl die GSM- als auch die UMTS-Netze von T-Mobile verwaltet, berichtete Heise. Tatsächlich soll ein System-Ausfall der drei Home Location Register die Ursache für die Störung gewesen sein.

Inzwischen soll alles wieder funktionieren.

Quelle: golem.de

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.