Steht das iPhone-Monopol vor dem Aus?

Freitag 26. Juni 2009 von Handyman

Das stark kritisierte iPhone-Monopol von T-Mobile steht offenbar vor dem Aus. Grund dafür sind auslaufende Verträge. So berichtet das manager magazin in seiner neuen Ausgabe, dass das neue iPhone 3GS von Apple auch andere Telekommunikationsunternehmen vertreiben dürfen.

Für die Kunden könnte das einen positiven Effekt haben. Durch die Konkurrenz könnte nämlich der Preis des iPhones sinken.

Die Telekom selbst äußerte sich zu einer Verlängerung des Exklusiv-Vertrages nicht.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 26. Juni 2009 um 18:09 und abgelegt unter News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.