Todesnummer gesperrt!

Montag 31. Mai 2010 von Handyman

Endlich ist sie gesperrt, eine Handynummer, deren drei Besitzer alle innerhalb der letzten zehn Jahre gestorben sind. Ist die Nummer 0888 888 888 verflucht?

Vladimir Grashnov war gerade einmal 48 Jahre alt, als er im Jahr 2001 einem Krebsleiden erlag. Ein Konkurrent soll den ehemaligen Vorstand des bulgarischen Mobilfunkunternehmens Mobitel mit einer radioaktiven Substanz vergiftet haben.

Danach bekam ausgerechnet ein bulgarischer Mafia-Boss die Nummer, der 2003 bei der Abwicklung von Drogengeschäften in den Niederlanden niedergeschossen wurde.

Last but not least erhielt die Nummer ein Geschäftsmann, der auch im Drogen-Milieu unterwegs gewesen sein soll. Er wurde auf offener Straße erschossen, der Täter ist nicht bekannt.

Der Telefonanbieter Mobitel hat die Nummer zunächst stillgelegt. Zu den Todesfällen will sich Mobitel aber nicht äußern.

Quelle: yahoo

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 31. Mai 2010 um 22:03 und abgelegt unter News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.